AStA-Referent nach Übergriff von Nazis schwer verletzt im Krankenhaus

In der Nacht von Samstag, den 24.05.2014 auf Sonntag, den 25.05.2014 kam es im Bereich der Siegener Oberstadt zu einem Übergriff durch militante Nazis auf einen Referenten des Siegener AStA. Dem Referenten wurden im Zuge dessen schwere Verletzungen am Kopf zugefügt, er musste am Folgetag operiert werden. Glücklicherweise befindet er sich aber auf dem Weg der Besserung. Wir wünschen ihm auf diesem Wege eine schnelle und vollständige Genesung.
Bitte habt Verständnis dafür, dass wir auf Grund der laufenden polizeilichen Ermittlungen und der zu respektierenden Privatsphäre keine weiteren Informationen zu den Ereignissen veröffentlichen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*