Urabstimmung zur Einführung eines Kulturtickets

Der AStA der Universität Siegen beabsichtigt die Einführung eines Kulturtickets für Siegener Studierende. Mit dem Kulturticket erhalten Studierende vergünstigten Zugang zu Kultur- und Freizeit-Angeboten in und um Siegen. Zur Finanzierung der jeweiligen Angebote, sollen mit dem Semesterbeitrag zusätzliche 2,50€ pro Semester erhoben werden. Um eine möglichst breite Legitimation zu erhalten, ist die gesamte Studierendenschaft aufgerufen, im Zuge einer Ur-Abstimmung vom 19. – 23.06. über die Einführung eines Kulturtickets zu entscheiden.  Zu den bisher bestätigten Kooperationspartner*innen zählen beispielsweise der Kletterwald Freudenberg mit 5€ Ermäßigung und das Museum für Gegenwartskunst mit kostenfreiem Eintritt, kostenfreien Führungen und Ermäßigung bei Publikationen. In der unten stehenden Auflistung findet ihr weitere Partner*innen, von denen wir bereits eine Zusage erhalten haben oder mit denen wir derzeit in Verhandlungen um mögliche Vergünstigungen stehen.

Als AStA der Uni Siegen möchten wir mit der Einführung des Kulturtickets dazu beitragen, dass möglichst viele Studierende die Kultur- und Freizeit-Angebote der Stadt wahrnehmen können. Durch den Solidar-Charakter des Tickets kann auch gerade finanziell schwächer gestellten Studierenden der regelmäßige Zugang zu diesen Angeboten ermöglicht werden. Mittelfristig erhoffen wir uns eine Steigerung des Kultur- und Freizeit-Angebots in der Stadt, wovon bei steigender Nachfrage auszugehen ist. Langfristig wollen wir den Wandel Siegens zu einer tatsächlichen Universitätsstadt, mit einer Vielzahl von studentischen Angeboten und innerstädtischem studentischen Leben, erreichen. Um dies zu verwirklichen, müssen die Stadt, Kultur- und Freizeitbetriebe sowie die Studierenden selbst aufeinander zu gehen. Das Kulturticket soll hierbei der erste Schritt der Studierendenschaft sein.

Die aufgelisteten Kooperationspartner*innen sollen zunächst der Etablierung des Kulturtickets dienen. Der AStA steht bereits in Verhandlungen mit weiteren Kooperationspartner*innen, um in Zukunft ein möglichst vielfältiges Angebot sicherstellen zu können. Durch die 2,50€ pro Semester wird ein Handlungsrahmen geschaffen, in welchem sich auch ein zukünftiger AStA um weitere Partner*innen bemühen kann.

 

Bisherige Kooperationspartner*innen (alphabetisch):

Aktives Museum Südwestfalen

JazzClub Oase

Kletterwald Freudenberg

Kunst gegen Bares

Museum für Gegenwartskunst

Siegener Open Air Kino

Siegerlandmuseum

3 Gedanken zu „Urabstimmung zur Einführung eines Kulturtickets

  1. Ich finde es falsch darüber abzustimmen, wenn noch nicht fest steht, welche Kooperationen letztlich gelten werden. An sich ist das freilich eine nette Idee, aber bisher ist das Angebot an Partner aus meiner persönlichen Sicht uninteressant, sodass ich für Nein plädieren würde, allerdings nur wenn das der endgültige Stand wäre… Die Wahlen sollten auf einen Zeitpunkt verlegt werden, wo auch ein Großteil der Studentschaft und deren Hobbies und Interessen abgedeckt werden können, um genügend Rückhalt zu erlangen.

  2. Hallo Charlie,

    wir können deine Bedenken verstehen. Die 2,50 sollen eine Grundlage bilden, mit denen verhandelt werden kann.

    Bei weiteren Fragen oder Kritik bist du herzlich eingeladen zu uns ins Büro zu kommen.

    Liebe Grüße,

    dein AStA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*