Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Siegerland lädt ein

10. April 2013|

Am Montag, den 15. April um 19.00 Uhr, wird im Ev. Gemeindehaus, St.-Johann-Straße 7, Siegen, der Journalist und Autor Olaf Sundermeyer aus seinem neuen Buch
Rechter Terror in Deutschland – Eine Geschichte der Gewalt lesen und über seine
Recherchen in der rechten Szene berichten.

Das Buch liefert eine Anatomie des Terrors von rechts seit den 1970er Jahren. Es seziert rechtsterroristische Anschläge ebenso wie die alltägliche Gewalt gegen Andersdenkende, Obdachlose, Migranten und Juden. Dabei kommen sowohl Täter als auch Opfer zu Wort. Die Gefahr geht nicht nur von den geplanten Terroranschlägen aus, wie sie das NSU-Trio verübte. Sie sind nur die höchste Eskalationsstufe der alltäglichen rechten Gewalt, die sich aus denselben ideologischen Wurzeln speist.

Olaf Sundermeyer ist in Dortmund aufgewachsen, studierte Journalistik und Jura, und recherchiert seit Jahren im rechtsextremen Milieu, u.a. für verschiedene Sender der ARD und die F.A.Z. Er lebt in Berlin. In seinem aktuellen Buch verarbeitet er vor allem auch die rechte Gewalt in Nordrhein-Westfalen. 

Weitere Informationen gibt es unter www.olaf-sundermeyer.com.

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*