Stellenausschreibung zur Projektstelle “Arbeitende Studierende/Studentische Hilfskräfte”

8. Oktober 2013|

Die Arbeitsrechtliche Lage studentischer Hilfskräfte (SHK) ist häufig prekär. Eine gesetzliche Arbeiter*innen-Vertretung haben sie in NRW nicht, obwohl sie genau so den Zwängen der Lohnarbeit ausgesetzt sind, wie die meisten von uns. Neben dem Studium sind ca. 2/3 der Studierenden werktätig. Auch von ihnen wissen viele nicht was ihnen im Job zugemutet werden darf und was nicht, welche Rechte und Möglichkeiten sie haben und was eine angemessene Beschäftigung ausmacht. Eine Rechtsberatung ist durch den AStA nicht möglich (natürlich stehen wir jede*r*m mit Rat und Tat zur Seite, doch eine geltende Rechtsberatung dürfen wir nicht leisten), aber gibt es zukunftsweisende Projekte und Ideen, wie z.B. “students@work” oder die im Berliner Hochschulgesetz festgelegte arbeitsrechtliche Vertretung studentischer Hilfskräfte. Jede*r arbeitende Studierende sollte ihre*seine klar umrissenen Rechte haben/kennen.

 Daher sucht der AStA der Uni Siegen eine*n Projektbearbeiter*in für die Projektstelle

“Arbeitende Studierende/Studentische Hilfskräfte”

Deine Aufgaben als Projektbearbeiter*in könnten sein:

  •  Planung und Durchführung einer Veranstaltungsreihe zum Thema
  • Vernetzung, insbesondere mit der DGB HSG sowie Gewerkschaften, ZWM, nicht-wissenschaftlichem und wissenschaftlichem Personalrat

  • Unterstützung und ggf. die Fortführung des Projekts students@work

  • Expertise zum derzeitigen gesetzlichen Regelungen den Status studentischer Hilfskräfte betreffend

Bewirb Dich mit einem kurzen Motivationsschreiben sowie einem Vorschlag für die Projektplanung. In deinem Konzept können neben deinen Vorstellungen zur Planung und Entwicklung des Projekts ebenso deine Gehalts- und Zeitvorstellungen stehen.

Bewerbungen bitte bis zum 31.10.2013 an asta@uni-siegen.de oder per Post an:

 AStA der Universität Siegen

z.Hd. Mark Szau

Adolf-Reichwein Straße 2

57068 Siegen

Bei Fragen steht euch Mark Szau, Referent für politische Bildung und Hochschulpolitik, auch persönlich im AStA zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*