FSRe und StuPa konstituieren sich

18. Juli 2015|

Vom 15. bis 19. Juni fanden die Wahlen zum 43. Studierendenparlament und den Fachschaftsräten statt.

Der sechsköpfige Wahlausschuss, der die Vorbereitung und Durchführung der Wahl übernommen hatte, bedankt sich im Wahlprotokoll (abrufbar auf unserer Homepage) bei allen, „die an der Durchführung der Wahl beteiligt waren. Neben den vielen Wahlhelfer*innen, welche die Wahlstände betreut haben, danken wir besonders den wenigen Helfer*innen bei der Auszählung. […] Dank gilt auch den Mitarbeiter*innen der Universität Siegen sowie dem AStA.“

Insgesamt gab es 18.494 wahlberechtigte Studierende – davon nahmen lediglich 1.360 an der StuPa-Wahl teil. Daraus folgt eine Wahlbeteiligung von 7,35% (2,35 Prozentpunkte Anstieg ggü. der vorigen Wahl), die Fachschaftsräte wählten 7,31% der Wahlberechtigten.

Aus den abgegebenen Stimmen setzt sich folgende Sitzverteilung der 25 Mandate zusammen: Juso HSG (6 Sitze), JU HSG (5), Fak4StuPa (4), GLL (3), gaW (3), Si.Asi (2), LHG (2).

Stimmen_StuPa_43Sitze_StuPa_43

Das Studierendenparlament konstituierte sich am 08. Juli. Der Wahlausschuss wurde entlastet, das StuPa-Präsidium gewählt (fortan bestehend aus Birthe Schildknecht (Juso HSG) und Julian Siebel (JU HSG)) und Organisatorisches besprochen. Die 1. Sitzung findet am 29. Juli, 18 Uhr statt. (Info des AStA – Juli 2015)

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*