Landes ASten Konferenz (LAK) Bayern |Bavarian State Students‘ Conference (LAK)

17. Dezember 2020|

In ihrer letzten Sitzung hat die Landes ASten Konferenz (LAK) Bayern beschlossen, dass die Verfasste Studierendenschaft (VS) nicht zu ihrer Vision der zukünftigen Hochschulpolitik in Bayern gehört. Der Grund: Man möchte der CSU entgegenkommen, damit diese im nächsten Hochschulgesetz die Landes ASten Konferenz stärkt. Eine VS und ihre Gremien garantiert Rechte gegenüber Universität und Land, sie sichert die Eigenständigkeit einer Studierendenschaft und garantiert Demokratie. Eine LAK könnte eine VS also niemals ersetzen, was man hier völlig außer Acht lässt.
Dieser Beschluss enttäuscht uns sehr und ist ein Schlag ins Gesicht für alle Hochschulpolitiker*innen, die sich in den letzten Jahren stark gemacht haben, für die Etablierung einer Verfassten Studierendenschaft an den Hochschulen. An dieser Stelle möchten wir uns mit ihnen solidarisieren und hoffen, dass unsere Kommiliton*innen in Bayern vielleicht doch irgendwann einmal zur Vernunft kommen.

_____________

At its last meeting, the Bavarian State Students‘ Conference (LAK) decided that the „Verfasste Studierendenschaft“ (VS) would not be part of its vision of future higher education policy in Bavaria. The reason: they want to accommodate the CSU so that they strengthen the State Student Council in the next Higher Education Act. A VS and its committees guarantee rights vis-à-vis the university and the state, they ensure the independence of a student body and guarantee democracy. A LAK could never replace a VS, which is completely disregarded here.
This decision disappoints us greatly and is a slap in the face for all university politicians who have worked hard in recent years to establish a constituted student body at the universities. We would like to express our solidarity with them and hope that our fellow students in Bavaria will eventually come to their senses.

Diesen Beitrag teilen: