Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Rassismus im Feminismus – Workshop mit Emilene Wopana Mudimu | Racism in Feminism – Workshop with Emilene Wopana Mudimu

23. März, 19:00 - 21:00

**English info below**

Liebe Kommilitonen*innen,

Diskurse rundum Rassismus müssen im deutschen Kontext endlich strukturell verortet werden. Dabei müssen wir besonders da, wo Rassismus auf andere Diskriminierungsformen trifft, genauer hinschauen. So auch in feministischen Diskursen, die es nicht immer schaffen die Dimensionen von Mehrfachdiskriminierungen mitzudenken. Während u.a. Intersektionalität ein Begriff geworden ist, der aus feministischen Diskursen nicht mehr wegzudenken ist, werden die Errungenschaften und der Einfluss Schwarzer FLINTA* dahinter systematisch unsichtbar gemacht. Gemeinsam schauen wir uns die geschichtlichen Entwicklungen und gesellschaftlichen Prozesse an, die zum Status quo führen. Neben einem interaktiven Vortrag, wird die Referentin Emilene Wopana Mudimu im zweiten Teil ,gemeinsam mit dem Plenum, der Frage nachgehen, was es tatsächlich braucht, um feministische Diskurse im Hinblick auf Rassismus intersektionaler zu gestalten.

Die Referentin: Emilene Wopana Mudimu (Instagram: black_is_excellence) ist Sozialpädagogin., Bildungsreferentin, Spoken Word Künstlerin und Moderatorin aus Aachen. Sie leitet das soziokulturelle Jugend- und Medienzentrum KingzCorner (kingzcorner_aachen), wo sie Hip-Hop bezogene kunst-und medienpädagogische Angebote/Projekte initiiert. Seit 2012 ist Emilene Wopana Mudimu in der rassismuskritischen und diskriminierungssensiblen Arbeit tätig. Ihre Arbeitsschwerpunkte: Afro Hair Politics, Dekonstruktion westlicher Schönheitsideale und Politisierung Schwarzer Körper, Colorism, Empowerment-Arbeit mit BI*PoC und Antira-Sensibilisierungstrainings. Mudimu ist eine von 20 Mitautor*innen des Sammelbands „Schwarz wird großgeschrieben“, der im September 2021 im &Töchter Verlag veröffentlicht wurde.

Die Veranstaltung wird online (auf Zoom) stattfinden. Den Link bekommt ihr kurz vor Beginn der Zum anmelden auf den Link klicken:

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSdplqrAca7hXttNGPYhnEILFDb6ngJsthYmrjWyf_FYnRrYQQ/viewform

Die Veranstaltung ist kostenlos. 

Alle Veranstaltungen sind auf deutsch.

Zur Anmeldung einfach auf den Link in unserer Bio klicken!

Dear fellow students,

Discourses around racism must finally be structurally located in the German context. We have to take a closer look especially where racism meets other forms of discrimination. This is also true for feminist discourses, which do not always succeed in considering the dimensions of multiple discrimination. While intersectionality, among other things, has become a term that feminist discourses cannot do without, the achievements and influence of Black FLINTA* behind it are systematically made invisible. Together we will look at the historical developments and social processes that lead to the status quo. In addition to an interactive lecture, speaker Emilene Wopana Mudimu will in the second part ,together with the plenary, explore the question of what it actually takes to make feminist discourses more intersectional with regard to racism.

The speaker: Emilene Wopana Mudimu (Instagram: black_is_excellence) is a social pedagogue, educational consultant, spoken word artist and moderator from Aachen. She runs the socio-cultural youth and media center KingzCorner (kingzcorner_aachen), where she initiates hip-hop related art and media educational offers/projects. Since 2012, Emilene Wopana Mudimu has been active in racism-critical and discrimination-sensitive work. Her work focuses on: Afro Hair Politics, Deconstruction of Western Beauty Ideals and Politicization of Black Bodies, Colorism, Empowerment work with BI*PoC and Anti-Racial Sensitivity trainings. Mudimu is one of 20 co-authors of the anthology Black is Capitalized, published by &Daughters in September 2021.

The event will take place online (on Zoom). You will be sent the link shortly before the event begins. Just register for the respective event(s) via the link. 

The event is free of charge. 

All events are in German.

Click on the link to register:

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSdplqrAca7hXttNGPYhnEILFDb6ngJsthYmrjWyf_FYnRrYQQ/viewform

Details

Datum:
23. März
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstalter

AStA der Uni Siegen
Telefon:
0271/740-4600
E-Mail:
asta@uni-siegen.de
Veranstalter-Website anzeigen