ABGESAGT! – Siegen gegen Rechts – Band gegen Rechts

10. Dezember 2020|

Das antifaschistische Aktionsbündnis Siegen gegen Rechts veranstaltet am Samstag, 12.12.2020 ab 14 Uhr eine Demo an der Siegerlandhalle
Hier findet ihr den Text zu der Veranstaltung:

**Siegen gegen Rechts – Band der Solidarität**
Viel ist passiert, seit die Nazis vom III. Weg vor fünf Monaten ein Büro in der Siegener Schlachthausstraße eröffnet haben:
∙ Mehrere Infostände des III. Wegs haben in der Innenstadt von Siegen Nazi-Propaganda verbreitet.
∙ In Olpe fand ein „Volksfest“ des III. Wegs mit Kampf-Einlagen statt.
∙ Ein Holocaust-Gedenkgang wurde von den Nazis blockiert, die NS-Verbrechen verharmlost und geleugnet.
∙ Menschen in der Nachbarschaft berichten davon, dass sie sich aus Angst vor den Nazis nicht mehr trauen, ihre Kinder unbeaufsichtigt in der Nähe des Parteibüros zum Spielen oder zum Kiosk rauszulassen.
∙ Einige Menschen wurden von III. Weg-Nazis attackiert.
∙ Clara wurde im Rahmen ihres Engagements in der Nachbarschaft Hammerhütte im Rahmen von Siegen gegen Rechts von den Nazis auf ihrer Website öffentlich geoutet und frauenfeindlich beleidigt.
∙ Es gab Morddrohungen gegen den Siegener Studenten Roland W. aufgrund seiner Sexualität.
Wir bleiben auch während der zweiten Corona-Welle solidarisch miteinander und machen deutlich: Siegen bleibt bunt und in unserer Stadt ist kein Platz für Nazis und ihre menschenfeindliche Hetze und Gewalt!
Wir zeigen unser starkes, gemeinsames Band der Solidarität mit einer langen Menschenkette um das Quartier Hammerhütte.
Das antifaschistische Aktionsbündnis »Siegen gegen Rechts« lädt alle ein, die sich gemeinsam gegen Nazis und ihren Menschenhass stellen wollen.
Wir starten um 14 Uhr am Parkplatz vor der Siegerlandhalle.
Coronabedingt verbinden wir uns mit Bändern (gibt es von uns) oder Transparenten (bringt gerne eure eigenen mit, Masken selbstverständlich auch) mit je 2 Meter Abstand. Anstelle einer Kundgebung haben wir ein Web-Radio organisiert, über das wir Reden und Musik gegen rechts empfangen werden (Bluetooth-Boxen mitbringen!).
Lasst uns gemeinsam ein Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts in unserer Stadt setzen!
„Hoch die Solidarität – nieder mit dem III. Weg!“

Diesen Beitrag teilen: