GehDenken! 2010

17. Dezember 2010|

Am 16.12. jährte sich die Bombardierung Siegens durch die Alliierten zum 66. Mal. In den vergangenen Jahren nutzten die hiesigen Neo-Nazis diesen Termin immer wieder um ihren geschichtsrevisionistischen Dreck zu verbreiten.

In diesem Jahr gab es glücklicherweise keine Nazi-Kundgebung, was jedoch kein Grund war zuhause zu bleiben. An vielen verschieden Ständen in der Siegener Stadt, konnten sich die Bürger über die jüdische sowie nationalsozialistische Geschichte Siegens informieren.

Wir waren vom AStA mit einem alternativen Stadtrundgang zu den verschiedenen Punkten beteiligt. Immerhin 12 Intressierte machten sich im wilden Schneetreiben auf den Weg. Begleitet von zwei Beamten, sowie zwei Einsatzfahrzeugen der Polizei, waren wir gut 1 1/2 Stunden unterwegs und ließen den Rundgang bei der Stolpersteinlegung am Kornmarkt enden. Hier trotzten ca. 50 Personen Wind und Wetter.

Den Nazis keinen Meter!

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*