Podiumsdiskussion zur aktuellen Lage in der Türkei

10. Juli 2013|

Taksim_FrontSeit einigen Wochen verfolgen internationale Medien das aktuelle Geschehen in der Türkei. Doch was steckt hinter den Auseinandersetzungen in der Türkei? Welche Gruppen protestieren wie und warum gegen die gewählte Regierung? Warum wird Erdogan als Antidemokrat oder gar Faschist betitelt? Wer sind die “Capulcus” und was wollen sie?

Diesen und ähnlichen Fragen möchten wir gemeinsam auf den Grund gehen. An der Universität Siegen zeigen wir am Mittwoch, den 17.07.2013 Solidarität mit den progressiven Kräften in der Türkei und veranstaltet um 18 Uhr im Roten Hörsaal (AR-D 5103) eine Podiumsdiskussion zu den aktuellen Geschehnissen und ihren Hintergründen.

Folgende Diskutant*innen werden erwartet: Aziz Koçyiğit (Journalist bei Hayat TV), Dirén Atug (kurdische Vereinigung Siegen), Elvan Korkmaz (Generalsekr. BDAJ), Ezgi Güyildar (DIDF), Yilmaz Kahraman (Islamwissenschaftler), Süleyman Çelik (UETD – angefragt).

Die Veranstaltung wird vom AStA der Uni Siegen und dem Bund der alevitischen Studierenden an der Uni Siegen organisiert.

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*