Erfolgreich studieren – trotz Behinderung oder chronischer Erkrankung

5. Mai 2014|

Semestertreffen des Arbeitskreises Barrierefreie Uni Siegen

Zu Beginn des Sommer Semesters trifft sich der Arbeitskreis Barrierefreie Uni Siegen um über aktuelle Entwicklungen an der Uni-Siegen zum Thema Hochschulentwicklung, Barrierefreiheit und Nachteilsausgleich zu informieren. Für die betroffenen Studierenden geht es darum, trotz zum Teil erheblicher gesundheitlicher Einschränkung, das Studium an der Uni-Siegen erfolgreich zu bewältigen. Dazu brauchen sie – neben Fleiß, Ausdauer und Entschlossenheit – gelegentlich auch Unterstützung und angemessene Prüfungsbedingungen.

Was die Unterstützung schwerbehinderter Studierender betrifft sind in den vergangenen Semestern einige sehr erfreuliche Entwicklungen zu verzeichnen. Dazu möchten wir – unter anderem – informieren beim Semestertreffen des Arbeitskreises Barrierefreie Uni Siegen.

Wir treffen uns am Dienstag dem  6. Mai um 16.00 Uhr im Raum AR-B 2202

U. von Felbert (Beauftragter für Behindertenfragen), M. Baumunk (AStA Uni Siegen)

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*