Refugees Welcome geben bekannt:

28. Juli 2015|

„An alle Menschen in und um Siegen:
Wie ihr wisst, sind seit Sonntag dem 19.07. Geflüchtete in der Turnhalle der Universität Siegen auf dem Haardter Berg untergebracht. Die meisten Menschen konnten sich mit wenig, häufig nur dem, was sie am Körper trugen, auf den Weg machen.

Aus diesem Grund eröffnen wir, die Studentische Initiative „Refugees Welcome“ diese Woche in einer von der Universität bereitgestellten Wohnung direkt neben der Turnhalle einen Umsonstladen für Geflüchtete.
Hauptziel dieses Umsonstladens ist, den Geflüchteten zunächst das Notwendigste an Kleidung bereitzustellen. Dabei sind wir auf euch alle angewiesen.

Gleichzeitig haben wir Stand jetzt viele konkrete Spendenangebote erhalten, die wir bearbeiten müssen und erhalten jeden Tag weitere Anfragen. Deshalb haben wir uns für folgende Vorgehensweise entschieden:

  1. Wir arbeiten die uns bisher vorliegenden Spendenangebote ab. Spendenanfragen an die Universität, den AStA, andere Initiativen oder uns machen vorerst keinen Sinn.
  2. Wenn wir diese erste Welle in den kommenden Tagen abgearbeitet haben und absehbar ist, welche Kleidung wir konkret suchen, informieren wir euch alle über unsere Facebookseite und über die Seite der Universität Siegen. Dort werden auch die Öffnungszeiten des Ladens veröffentlicht, in denen ihr Spenden abgeben könnt.
  3. Schon jetzt ist absehbar, dass in den nächsten Wochen vor allen Dingen Schuhe, insbesondere Kinder- und Sportschuhe, und kleinere Kleidungsgrößen (S-L) benötigt werden, d.h. achtet in eurem Umfeld besonders auf diese.

Grundsätzlich weisen wir darauf hin, dass die Turnhalle bis Mitte Oktober als Geflüchtetenunterkunft genutzt wird, das heißt, dass jede Woche Menschen die Unterkunft verlassen und ebenso neue Menschen in die Unterkunft einziehen werden. Dementsprechend werden auch bis Mitte Oktober immer wieder Kleidungsspenden angenommen.

Danke für Eure großartige Spendenbereitschaft! Wir melden uns!

Refugees Welcome – Studentische Initiative der Uni Siegen

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*