„Notunterkunft“ für Studierende

10. September 2015|

Die 940 studentischen Wohnheimplätze des Studierendenwerkes Siegen sind seit dem 01.09.2015 für das kommende Wintersemester voll belegt. Wie jedes Jahr möchte das es den ankommenden Studierenden, welche noch keine permanente Bleibe gefunden haben, mit einer Notunterkunft helfen.

Ab 14.09.2015 werden in der studentischen Wohnanlage „Im Tiergarten 15“ insgesamt 30 Schlafplätze angeboten. Eine Küche mit Grundausstattung und Sanitäranlagen, sowie Schließfächer, werden den Studierenden zur Verfügung stehen.

Die Aufnahme in die Notunterkunft kann montags bis freitags zu den Arbeitszeiten des Studiwerks erfolgen. Die Registrierung findet in den Räumlichkeiten der Wohnheimverwaltung (Hölderlinstr. 3, Raum D-7220) statt. Generell muss eine Schlüsselkaution (50,00 €) hinterlegt und – aus hygienischen Gründen – ein Bettenset (48,00 €) erworben werden. Pro Übernachtung müssen 8,00 € vorab gezahlt werden. Es gibt grundsätzlich eine maximale Verweildauer von 10 Nächten. Die Notunterkunft kann nicht im Voraus „gebucht“ werden, steht aber allen Studierenden der Universität zur Verfügung, die vorübergehend eine Unterkunft benötigen. Für Rückfragen steht Frau Wagener (0271-740 4841) gerne zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*