Aktuelles

Hervorgehoben

Anmeldung zur Herbstferienbetreuung

Liebe Studierende mit Kind/ern,

Die diesjährige Herbstferienbetreuung findet im Zeitraum vom 06. bis 10. Oktober jeweils von 07:45 bis 16:00 Uhr statt. Bitte meldet bei Interesse eure Kinder (im Alter zwischen sechs und dreizehn Jahren) telefonisch (0271/740-3246) oder per Mail bei Anne Ploch im Gleichstellungsbüro an.
Durch die Ferienbetreuung schafft die Universität Siegen die Möglichkeit, dass Studierende, Professor*innen und Beschäftige die Ferienzeit ihrer Kinder mit Beruf und Studium vereinbaren können.

Studierende haben die Möglichkeit bei uns einen Antrag auf Kostenerstattung zu stellen.

Euer Sozialreferat

Härtefallanträge für das WiSe veröffentlicht!

Liebe Studierende!

Der Antrag zur Rückerstattung des Mobilitätsbeitrags für das WiSe 2014/15 ist nun online – auf deutschenglisch und französisch!

Bitte achtet auf die Vollständigkeit eurer Unterlagen und nehmt die allgemeinen Bestimmungen zur Kenntnis.
Die Frist zum Einreichen aller erforderlichen Unterlagen endet für alle Studierende am 26.09.2014! Dies ist eine Ausschlussfrist. Danach können leider keine Anträge mehr angenommen werden. Erstsemester erhalten eine Fristverlängerung von 4 Wochen nach dem Immatrikulationsdatum. Bei weiteren Fragen könnt ihr euch natürlich gerne an uns wenden. Bitte beachtet die neue Härtefallordnung!

Euer AStA-Sozialreferat

Dear students!

The request for reimbursement of the Mobilitätsbeitrag (mobility application) for the winter 2014/15 is now online!

Please pay attention to the completeness of your documents and take note of the general provisions.
The deadline for submitting all documents required for all students ends at 09/26/2014! This is a strict deadline. After that, unfortunately, no applications will be accepted. Freshmen receive a time extension of 4 weeks after the enrollment date. For further questions you can, of course, contact us. Please check the new “special hardships regulation” (Härtefallordnung)!

Your AStA-Sozialreferat

Chers étudiants!

Les applications pour le semestre d’hiver 2014/15 sont en ligne. La date limite pour la soumission des documents se termine le 26.09.2014. Étudiants au premier semestre recevront une prorogation du délai de quatre semaines. Pour d’autres questions, vous êtes invités à nous demander.

Votre Sozialreferat

Links: Antrag auf Erstattung des Mobilitätsbeitrages (deutsch) | Application for refunding the “Mobilitätsbeitrag” (semester ticket) (english) | Demande de remboursement de la contribution pour la mobilité (francais)

!!!ESE-Helfer*innen gesucht!!!

Der FSR GG LaBaMa sucht weiterhin fleißige Helfer*innen für die Erstsemestereinführung (kurz ESE) des Wintersemesters 2014/2015!

Wenn ihr also Lust habt, mit dem Fachschaftsrat GG LaBaMa der Universität Siegen, gemeinsam die nächste ESE zu organisieren und durchzuführen, dann schaut doch einfach im Raum AR-H-106/107 vorbei und tragt euch in die aushängende Liste ein oder schreibt direkt eine E-Mail an:

ese-fsr-gg-labama@gmx.de

Der FSR benötigt von allen Teilnehmer*innen folgende Daten:

Vorname, Nachname; Studiengang/fach; Emailadresse; Ob Ihr schonmal an einer ESE teilgenommen habt?

Achtung: Bitte haltet euch das Wochenende vom 29. bis zum 31. August 2014 frei. An diesem Wochenende findet das gemeinsame ESE-Vorbereitungs-Wochenende in Haus Schönstein bei Wissen statt. Hier werden die Inhalte und Ziele der ESE erarbeitet und außerdem ein Rahmenprogramm erstellt. Und natürlich wird es wie immer die Gelegenheit geben, die anderen Helfer*innen und die Mitglieder des FSR kennenzulernen.

Der FSR GG LaBaMa freut sich auf euch!

Öffnungszeiten vorlesungsfreie Zeit Sommer 2014

 

Die Vorlesungszeit endet morgen, dementsprechend ändern sich die Öffnungszeiten für AStA-Büro und -Shop:

Das Büro bleibt in den “Kernzeiten” von 10 bis 14 Uhr (montags bis freitags) geöffnet, das Sozialreferat dienstags bis donnerstags und Beglaubigungen sind donnerstags und freitags (sowie nach Absprache per Mail / Telefon) möglich.

Der Shop bleibt bis einschließlich bis Freitag, den 25. Juli, geöffnet – ab Montag, den 28. Juli, sind wir von Montag bis Mittwoch von 11 bis 14 Uhr für euch da – bis einschließlich zum 06.08.: dann schließen wir bis zum 15. September.

Wir wünschen allen Studis viel Erfolg bei den Prüfungen und eine angenehme vorlesungsfreie Zeit!

OEFF_FERIEN_SOSE14 OEFF_FERIEN_SOSE14_2OEFF_FERIEN_SOSE14_BUERO

Fahrpläne der UX2

bus_erste_ferienwoche_ss14_ar bus_erste_ferienwoche_ss14_h

Ab nächster Woche fährt nur noch eine UniExpress-Linie, die UX2. Wir haben schon mal Aushänge vorbereitet, die ab dem Wochenende am AR, H und am Weidenau ZOB hängen werden (und sich auch nicht schlecht als Fahrplan auf dem Smartphone machen).

Die Zeiten:

Adolf Reichwein :03, :23, :43 | von 08:03 bis 19:03 Uhr
Hölderlin :06, :26, :46 | von 08:06 bis 19:06 Uhr
Weidenau :11, :31, :51 | von 07:51 bis 18:51 Uhr

Wahlen ungültig – was nun?

Viele von euch werden es mitbekommen haben,ob bereits am Wahlstand selbst oder durch die in der Wahlwoche aufgekommene Diskussion in den sozialen Netzwerken sowie durch die Berichterstattung in den studentischen Medien: die Wahl zum StuPa verlief nicht ordnungsgemäß. Dafür gibt es vier entscheidende Gründe bzw. Fehler auf den ausgehändigten Wahlzetteln: Weder (1.) das zu wählende Organ, (2.) die Fakultät der Kandidierenden noch (3.) die Möglichkeit der Stimmenthaltung sowie (4.) die der Listenwahl wurden auf dem StuPa-Stimmzettel kenntlich gemacht.
Das Studierendenparlament hat in seiner Sitzung am 05. Juli beschlossen, den Wahlausschuss zu entlassen. Mitglieder dieses Gremiums – vom gesamten StuPa benannt, aus sieben Mitgliedern bestehend und für die Durchführung der Wahlen verantwortlich – waren ebenfalls auf der Sitzung anwesend und baten um ihre Absetzung, unter anderem, weil einzelne Mitglieder massiv beleidigt und unter Druck gesetzt wurden. Allerdings stand ebenso das Angebot, dass der Ausschuss auf ausdrücklichen Wunsch des StuPas seiner Pflicht nachkommen würde, eine „ordentliche Wahl“ durchzuführen. Gleichzeitig machte aber auch klar, dass er sich aufgrund der Beleidigungen befangen fühle.
Einige der bereits im Vorfeld der Sitzung von verschiedenen Listen verfassten Stellungnahmen wurden durch die in der Sitzung vorgetragenen Bedenken teilweise entkräftet und so diskutierte das Studierendenparlament in Folge derer verschiedene Möglichkeiten, wann die Wahlen wiederholt werden könnten. Schließlich wurde ein Antrag formuliert, in dem eine Neuwahl im kommenden Wintersemester gefordert wurde, weitergehend die Voraussetzung, dass auch (soweit möglich) kommende Erstsemesterstudierende wählen dürfen.
Im Wortlaut klang der von Verena Meis (listenlos) gestellte Antrag wie folgt: „Das StuPa möge beschließen den aktuellen Wahlausschuss von seinem Amt zu entheben, diesen für ihren Aufwand zu entschädigen, schnellstmöglich einen neuen Wahlausschuss einzusetzen und Neuwahlen im Wintersemester unter Berücksichtigung der Wahlberechtigung der Erstsemesterstudierenden anzusetzen. Den genauen Termin setzt das StuPa fest“, womöglich schon auf der nächsten Sitzung am 23. Juli um 18 Uhr (StuPa-Sitzungen sind übrigens in der Regel öffentlich).
Gegen eine Wahlwiederholung in der Woche vom 14. bis 18. Juli sprach die Befürchtung, eine noch geringere Wahlbeteiligung als ohnehin schon zu riskieren (bei der letzten Wahl lag diese bei 10,7%). Einem neuen Wahlausschuss wäre es zudem, in der Kürze der Zeit, nicht möglich gewesen, eine Neuwahl noch im Juli durchzuführen.
Bei der Abstimmung über den genannten Antrag verließen vier AStA-Referent*innen wegen Befangenheit demonstrativ den Raum, um die Entscheidung,die letztendlich zu einer verlängerten Legislatur führt, nicht zu beeinflussen.

Markus / Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

→ Info des AStA Juli 2014

Einladung zur GVV am 30.09.

Hiermit laden wir alle Studierenden zur nächsten Gesamtvollversammlung (GVV) der Verfassten Studierendenschaft am Dienstag, den 30. September von 14 bis 16 Uhr Uhr, ein. Den Raum werden wir noch rechtzeitig mitteilen. Zu diesem Zweck seid ihr von euren Veranstaltungen freigestellt.

Hier habt ihr die Möglichkeit eure Fragen zu studentischen Themen und der politischen Arbeit des AStA direkt an die einzelnen Referent*innen zu richten und euch über die Arbeit der vergangenen Monate zu informieren. Außerdem haben alle Teilnehmenden die Möglichkeit Anträge zu stellen.

Warum findet die GVV so spät statt?

Der AStA hat die letzten beiden Gesamtvollversammlungen terminiert, was beim StuPa-Sprecher*innenteam für Verärgerung sorgte – daher sollte dieses für die diesjährige GVV einladen. Angedacht war die Versammlung nach der Wahl (die ursprünglich schon in der ersten Juniwoche stattfinden sollte und noch einmal nach hinten verschoben wurde). Aufgrund der Tatsache der Verschiebung sowie der Vorkommnisse während der Wahlwoche wie dem Rücktritt des StuPa-Präsidiums am letzten Samstag, ging die Einladung wahrscheinlich schlicht unter.

In Absprache mit dem neuen Sprecher*innenteam haben wir den 30. September gewählt und erhoffen uns von diesem Termin eine möglichst hohe Beteiligung, da dieser zwar noch im aktuellen Semester liegt, aber nicht in der (Haupt-)Klausur- oder Urlaubszeit.

Als vorläufige Tagesordnung schlagen wir die folgende vor:

TOP 0    Regularien
TOP 1    Termine / Berichte
TOP 2    Rechenschaftsbericht des AStA
TOP 3    StuPa-Wahl
TOP 4    Verschiedenes

Mit der Hoffnung auf eine rege Beteiligung freuen wir uns auf euer Kommen.

Florian Rubens (Vorsitzender des AStA)

Einladung als PDF

FSR GG LABAMA fordert Verschiebung der ESE

Wir unterstützen ebenso wie das Studierendenparlament als Gremien der Verfassten Studierendenschaft die Stellungnahme und die Forderungen des FSR GG LABAMA zur kommenden ESE, die bereits am 29. September stattfinden soll: die fehlende Stundenplanberatung sowie die Tatsache, dass viele kommende Erstsemester-Studierende Ende September noch nicht an einer Erstsemestereinführung teilnehmen können, erfordern eine Verschiebung um eine Woche!

→ Die komplette Stellungnahme als PDF