Aktuelles

Hervorgehoben

Extra: Refugees Welcome

The Haardt Way 2016/2017

Liebe Kommiliton*innen,
wir begrüßen Euch herzlich zum Wintersemester 2016/17 an der Universität Siegen. Unabhängig vom aktuellen Stand eures Studiums – ob ganz neu an der Uni oder schon in einem höheren Semester – wünschen wir euch ein erfolgreiches Jahr. Damit die wichtigsten Daten und Fakten (z.B. Termine, Fristen, Feiertage) in dem ganzen Berg an Informationen nicht untergehen, haben wir sie für euch in diesem Kalender zusammengetragen. Außerdem findet Ihr Einiges, was Euch in den kommenden beiden Semestern das Studium erleichtern kann. So findet ihr unter anderem Lagepläne der Universität, einen Stadtplan, Infos zum Studium mit Kind (Flexi, Familienservicebüro und Kindertagestätte) und zur Gleichstellung, Infos zum Semesterticket, zum günstigen Mieten von Umzugstransportern, als auch zum Wohnraumportal. An dieser Stelle erläutern wir auch gerne nochmal die Struktur der Verfassten Studierendenschaft mit den Fachschaftsräten, den Autonomen Referaten, dem Allgemeinen Studierendenauschuss (AStA) im Allgemeinen und den einzelnen Referaten im Speziellen, sowie dem Studierendenparlament. Ebenfalls aufgeführt sind die studentischen Initiativen, die sehr engagiert für ein buntes studentisches Leben am Campus und darüber hinaus sorgen. Alle Gruppen freuen sich immer über Studierende, die an den vielfältigen Veranstaltungen teilnehmen oder gar selbst mitarbeiten möchten. Die gesamte Studierendenschaft lebt und profitiert von jedem einzelnen engagierten Studierenden. Außerdem haben wir in diesem Jahr auch wieder ein Gewinnspiel für Euch organisiert. Wenn ihr aus den verschiedenen Rätseln einige lösen könnt, habt ihr die Chance, einen von drei AStA-Shop-Gutscheinen über jeweils 10€ zu gewinnen – einlösen könnt ihr ihn für alle im Shop angebotenen Produkte, die ihr für euer Studium gebrauchen könnt. Abschließend wünschen wir Euch zwei erfolgreiche Semester, wobei Euch dieser Kalender hoffentlich behilflich sein wird! Erhältlich ist der Kalender bei uns im Büro (AR-H 215-218) und im AStA-Shop (AR-M 002) und natürlich wie immer kostenlos!

Euer AStAKalender_1617

Stellungnahme des AStA zum privaten Wohnheim Untere Dorfstraße 130 in Bürbach

Seit Jahren beschäftigt den AStA der Universität Siegen das private Studierendenwohn-heim Untere Dorfstraße 130 in Bürbach. Jahrelang gab es immer wieder Probleme mit der Wohnheimsverwaltung und der Beschaffenheit des Gebäudes. In den letzten Monaten ist die Situation nicht mehr tragbar für die dort wohnenden Studierenden. Seit ungefähr zwei Monaten fällt das Internet in regelmäßigen Abständen, für mehrere Wochen, aus. Grund dafür sind unbezahlte Rechnungen seitens der Wohnheimsverwaltung. Allein dieser Zu-stand ist schon eine starke Beeinträchtigung der Wohnqualität. Hinzu kommt aber auch, dass in ebenfalls regelmäßigen Abständen Zettel in den Fluren hängen, dass Gas und Wasser innerhalb von einer Woche abgestellt werden, da ein Zahlungseingang seitens der Verwaltung ausbleibt, trotz regelmäßiger Mietzahlungen der Studierenden dort. Es ist nicht mehr tragbar, dass, innerhalb eines Monats, weder verlässliches Internet noch die Sicher-heit, am nächsten Morgen Gas und Wasser zu haben, garantiert ist. Die Studierenden können von Zuhause aus nichts für ihre Ausbildung erledigen, sondern müssen an die Universität oder in ein Internetcafé fahren. Dies ist ein enormer Zusatzaufwand, durch den das Studium stark beeinträchtigt wird. Leider hat die Verwaltung trotz mehrfacher Telefo-nate nicht reagiert und zeigt sich uneinsichtig. So wurde uns , seitens der Wohneimsverwaltung, geraten, die Studierenden mit fadenscheinigen Ausreden zu ver-trösten, um die Wahrheit zu verschleiern. Das einfache Wohnen ist in diesem Wohnheim schon lange nicht mehr möglich und es ist der Verwaltung scheinbar egal, was dort für Zustände herrschen. Wir als AStA tragen dies nun in die Öffentlichkeit, um diese enormen Missstände aufzuweisen.

Identity Dictation – a lecture by Ajay, a refugee/activist from India

Identity Dictation Are you done Sterotyping? Assuming? Judging?

19.7. 18h Campus Paul-Bonatz-Straße | Raum PB-A-117/1
20.7. 18h Emmy-Noether-Campus | Raum EN-D-114
21.7. 18h Campus Unteres Schloss | Raum US-A-120

AStA along with Queer@Uni and Refugees Welcome and Wo.Men invite you all to an interactive lecture by Ajay Sathyan, a refugee/activist from India. The lecture by Ajay is a challenge to all possible conventionalities by engaging the audince. Come, interact and open a dialoge.

Disclaimer and Warning:
Please respect the speaker and don`t offend your neighbour. The lecture will involve discussing topics of gross sexual violence and human rights violations. So please be prepared.

lgbti_frontlgbti_back

Eröffnung des eLab

Die neue studentische Initiative eLab lädt alle Hochschulangehörigen herzlich zur offiziellen Eröffnung des eLabors ein:

„Das eLabor ist ein studentisches Elektroniklabor am Hölderlin Campus, das es sich zum Ziel gesetzt hat die elektrotechnische Praxiserfahrung der Studierenden zu fördern und ihnen einen Ort für die Umsetzung ihrer Projekte zu geben. Das eLabor wird von der studentischen Initiative eLab nach dem Motto „Ein Labor von Studenten für Studenten“ geleitet und steht allen Bastlern und Technikinteressierten aller Fakultäten und Fachbereiche offen.
Wir bieten in unserem knapp 50 m² großem Labor mehrere Löt- und Messarbeitsplätze, welche vom Netzteil bis zum Oszilloskop mit allen notwendigen Geräten ausgestattet sind. Für Schaltungsentwürfe und Mikrocontroller-Programmierung stehen drei PC-Arbeitsplätze zur Verfügung.
Ein ständig wachsendes Bauteilesortiment, eine Sammlung an µC-Programmern und Entwicklungsboards ermöglichen euch Spielraum zum Experimentieren. Mit unserer Leiterplattenfräse können eure Schaltungsentwürfe vor Ort gefertigt und mit dem 3D-Drucker das passende Gehäuse dazu gedruckt werden.

Datum: 21.06.2016

Uhrzeit: 12:00

Ort: H-H 02/03 und Innenhof Hölderlin

Wir beantworten bei Getränken und Würstchen gerne eure Fragen und führen euch durch die Räume. Der Eingang zum eLabor ist über den Innenhof am Hölderlin zu finden.
An den beiden folgenden Tagen möchten wir allen, die Neugierig geworden sind, mit Tagen der offenen Tür weitere Möglichkeiten bieten vorbei zu kommen. Sollten im Vorfeld fragen aufkommen, schaut gerne auf unserer Homepage www.elab-siegen.de vorbei oder schreibt uns an info@elab-siegen.de.“

Festival Contre Le Racisme und Fest der VS

flcr1

Diese Woche findet das Festival Contre Le Racisme zum elften Mal in Siegen statt.
Euch erwarten Vorträge, Workshops und Konzerte rund um das Thema Antirassismus.

Heute geht es um 16 Uhr los mit dem Vortrag „Heteronormativität“ mit Tetiana Havlin. Um 17 Uhr geht es weiter mit dem Vortrag „Geehrte Täter- belastete Straßennamen im Siegerland und Wittgenstein“ und abends finden die Vorträge „Schneller, härter, besser? Asylsachbearbeitung im BAMF“ und „Rechte Strukturen und der Widerstand in der Region“ statt. Wir halten euch über die kommende Woche am laufenden!

Am Donnerstag findet dann das Fest der Verfassten Studierendenschaft statt, wo ihr Autonome Referate, studentische Initiativen und uns kennen lernen könnt und euch und euch über deren und unsere Arbeit informieren könnt.

flcr2