Anmeldung zur Herbstferienbetreuung

Liebe Studierende mit Kind/ern,

es sind weiterhin Plätze für die diesjährige Herbstferienbetreuung für Schulkinder im Alter von 6-13 Jahren vorhanden!

Die Ferienbetreuung findet in der Regel über den Zeitraum von einer Woche im Wintersemester statt. Bitte meldet Euch bei Interesse telefonisch (Tel. 0271/ 740-2702) oder per Mail bei Anne Ploch im Familienservicebüro um dort eure Kinder anzumelden. Weitere Informationen findet ihr unter diesem Link.

Studierende haben die Möglichkeit einen Antrag auf Erstattung der Kosten beim AStA zu stellen. Das Antragsformular findet ihr hier.

Euer Sozialreferat

Kinderuni ab dem 09. September!

Startschuss für die Herbststaffel fällt am 9. September 2014 / Anmeldungen sind über die Homepage der Kinderuni möglich

Das neue Schuljahr hat in Nordrhein-Westfalen soeben begonnen, und schon wirft die Kinderuni Siegen ihre Schatten voraus. Zur Herbststaffel gibt es eine wichtige Veränderung. Die Kinderuni findet nicht wie bislang gewohnt im Wintersemester statt, sondern bereits im September. Der erste Vorlesungstag ist der 9. September, der letzte der 30. September. Gleich bleiben Wochentag, Zeit und Veranstaltungsort: Die Kinderuni findet dienstags ab 17 Uhr im Audimax der Uni Siegen auf dem Haardter Berg statt. Anmeldungen sind über die Webseite der Kinderuni (www.kinderuni-siegen.de) möglich. Wie gewohnt bekommen die jungen Studierenden am ersten Vorlesungstag Kinderuniausweis, Lanyard (Schlüsselband), Block und Stifte. Wer zum Abschluss der Staffel mindestens drei Stempel im Ausweis hat, erhält ein Kinderuni-Diplom.

Die Herbststaffel bietet wieder super spannende Themen:

9. September: Prof. Dr. Bernd Engel – „Krumme Sachen machen“

Warum lässt sich ein Metallstab in eine bestimmte Krümmung biegen, ohne dass er bricht? Und warum wird ein Federstab wieder gerade, wenn man die Belastung wegnimmt? In der Umformtechnik geht es um die Vorgänge in Werkstoffen. Das Ziel ist, Verfahren zu entwickeln, mit denen Bauteile insbesondere für den Leichtbau kostengünstig hergestellt werden können und gleichzeitig die Umwelt geschont wird. Das zeigt Prof. Dr. Engel am Beispiel des Biegens von Profilen – und lädt so zu einer spannenden Reise durch die Metalle ein!

16. September: Prof. Dr. Ralph Dreher – „Plan bekommen – Wann man herummurkst und wann man arbeitet“

Gutes Arbeiten zeichnet sich dadurch aus, dass es planvoll abläuft: Man weiß, in welcher Reihenfolge man etwas tut, welches Werkzeug man braucht und wie man das alles so macht, ohne sich oder andere zu verletzen. An der Uni wird gemeinsam mit angehenden Berufsschullehrern erforscht, was der beste Arbeits-Plan ist. Denn das soll später mal im Unterricht erklärt werden. Prof. Dr. Dreher hat sich dafür dieses Beispiel ausgesucht: Wie ersetzt man an einem Rasenmäh-Traktor das Mähmesser – und zwar möglichst schnell, möglichst gut und ohne Blutvergießen?

23. September: Prof. Dr. Volker Stein – „Kann ich mit Strategien die Zukunft beeinflussen?“

Erwachsene beschäftigten sich häufig mit der Zukunft. Sie planen, doch was passiert mit solchen Planungen dann, in Familien, in Unternehmen, im Staat? Wir sprechen bei solchen Planungen häufig von „Strategien“. Sie sind besonders interessant, weil sie ja heute schon in das eingreifen, was in der Zukunft passieren soll. Prof. Dr. Stein möchte herausfinden, ob das alles so funktioniert, was man sich für die Zukunft vorstellt. Und wie eine gute Strategie aussehen könnte. Haben Kinder auch schon Strategien oder brauchen sie welche?

30. September: Prof. Dr. Hans Michael Merzendorfer – „Wie uns die Immun-Polizei vor Krankheitserregern schützt“

Das Immunsystem ist das Abwehrsystem des menschlichen Körpers. Ähnlich wie die Polizei nach Verbrechern fahndet, spürt es in unserem Körper Krankheitserreger (meist Viren, Bakterien oder Pilze) auf und macht diese nach ihrer Entdeckung unschädlich. Ebenso hilft es dabei, Gifte unwirksam zu machen und es unterstützt die Heilung von Verletzungen. Das Immunsystem geht dabei äußerst trickreich vor. Um welche Tricks es dabei geht und was unsere Haut oder unser Magen damit zu tun haben, erklärt Prof. Dr. Merzendorfer.

Selbstverständlich gibt es auch wieder ein Begleitpersonenprogramm.

Semesterticket für Erstsemester bereits ab 01. September gültig!

Liebe Erstsemester, da es an der Universität Siegen bereits im September viele Dinge für euch zu erledigen gibt, haben wir für euch die Gültigkeit des Semestertickets ein wenig nach vorne verlegen können. Ihr dürft bereits ab Montag, den 01.09. euer Semesterticket im regionalen Bereich nutzen, allerdings müsst ihr zusätzlich zu eurem Semesterticket eine Studienbescheinigung mitführen, um belegen zu können, dass ihr euch im ersten Fachsemester befindet. Diese könnt ihr euch im LSF unter Studiumsverwaltung ausdrucken, sobald ihr eure Zugangsdaten von der Universitätsverwaltung erhalten habt.

Auf den Bahnstrecken bedeutet das konkret ab Hohenlimburg, Dillenburg und Au (Sieg). Alle anderen Studis dürfen das neue Ticket ab dem 24.09. im regionalen Bereich nutzen. Das alte Ticket aus dem SoSe behält seine Gültigkeit bis zum 08.10..

Für alle gilt die Gültigkeit des NRW-Tickets ab dem 01.10.!

Aufruf zum Antikriegstag!

Am Montag, den 1. September findet anlässlich des Antikriegstages/Weltfriedenstages eine Kundgebung unter dem Motto “Aufstehen für den Frieden! Siegen gegen Krieg” in Siegen statt. Treffen dafür ist um 17 Uhr vor der Engelapotheke gegenüber des Siegener ZOBs.

Weitere Infos zum Aufruf und zur Kundgebung erhaltet ihr hier.

Gedenkstättenfahrt der DGB-Jugend

In der Zeit vom 03.10.14 – 08.10.14 bietet die DGB-Jugend einer Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz in Polen an, dem Ort, der wie kein anderer für die Ermordung der europäischen Juden steht.

Mit dem Namen Auschwitz werden Selektion, Gaskammern, das Krematorium, Berge von Kleidung und der mehr als zynische Begriff „Arbeit macht frei“ verbunden.

Die Teilnehmer*innen werden sich vor Ort mit der NS-Vergangenheit durch Besichtigungen, Gespräche mit Zeitzeugen und Erfahrungsaustausch mit anderen Nachwuchskräften auseinandersetzen. Ihr werdet dabei andere Arbeitsformen kennen lernen und Verständnis und Toleranz einüben sowie Verantwortung für die gemeinsame Zukunft entwickeln.

In Krakau werden bei Besuchen jüdischer Orte und Viertel unterschiedliche Aspekte des jiddischen Lebens kennengelernt.

Vom 05. bis zum 07.09.2014 findet ein Vorbereitungstreffen für diese Fahrt in Hattingen statt. Die Teilnahme an diesem Wochenende ist Grundvoraussetzung für eine Teilnahme an der Reise! Das Vorbereitungstreffen ist Bestandteil des Reisepreises.

Der Selbstkostenbeitrag beträgt 165 €.

Leistungen:
* Transfer ab/bis Flughafen Dortmund/Kattowitz
* 5 Übernachtungen (davon 3 in Auschwitz, 2 in Krakau)
* Vollverpflegung
* organisiertes Vortreffen (Pflicht!)
* vereinbartes Programm
* Betreuung durch ausgebildete DGB anders reisen – Betreuerinnen und Betreuer

Die DGB-Jugend freut sich auf euch!

Anmeldung zur Herbstferienbetreuung

Liebe Studierende mit Kind/ern,

Die diesjährige Herbstferienbetreuung findet im Zeitraum vom 06. bis 10. Oktober jeweils von 07:45 bis 16:00 Uhr statt. Bitte meldet bei Interesse eure Kinder (im Alter zwischen sechs und dreizehn Jahren) telefonisch (0271/740-3246) oder per Mail bei Anne Ploch im Gleichstellungsbüro an.
Durch die Ferienbetreuung schafft die Universität Siegen die Möglichkeit, dass Studierende, Professor*innen und Beschäftige die Ferienzeit ihrer Kinder mit Beruf und Studium vereinbaren können.

Studierende haben die Möglichkeit bei uns einen Antrag auf Kostenerstattung zu stellen.

Euer Sozialreferat